Beitragsseiten

 

Nun zum innen liegenden Rohr, dem eigentlichen Schubrohr. Nicht unbedingt leicht, aber stabil!

Die vom Hersteller angehefteten Laschen sind lt. Anleitung in etwa so wie auf dem Foto zu biegen damit...

Schubrohr_innen_mit_Lasche

 

...das innere Schubrohr im äusseren in Zentraler Position gehalten wird.

Schubrohr_innen_u_aussen

 

Bevor jedoch das doppelwandige Schubrohr eingebaut wird, ist es sinnvoll die Servokabel vom Seitenleitwerk

und von den Höhenrudern zu verlegen.

Vom Seitenruderservo genügt ein 100 cm Servokabel. Ich verwende fast immer 50 qmm.

Für die Höhenruderservos sind ca. 130 cm lange Kabel erforderlich.

Also, Sevokabel lose, Stecker- u. Buchsenbausatz und eine Crimpzange mussten her!

Crimpen1

 

Etwas unscharf die Crimpzange im Einsatz.

Crimpen_Zange

 

Die Laschen vom Stecker werden nach dem Crimpen über die Litzen gebogen und verpresst.

Crimpen_Detail1

 

So sieht das Ganze fertig gecrimpt aus. (Buchsenstecker)

Crimpen_Buchse1

 

...fertiges Servokabel mit Stecker.

Crimpen_Stecker

 

Und der letzte Arbeitsschritt. Stecker und Buchse zusammenführen. Fertig! {#emotions_dlg.smoke}

Crimpen_Buchse_u_Stecker

 

Das Servokabel für das rechte HR-Servo hinter dem vorletzten Spant verlegt und befestigt.

Seitenruder_Kabel1

 

Die Kabel mit Klebefolie aus Alu abgeklebt.

Seitenruder_Kabel_Folie2

 

Und von innen. HR und SR-Servokabel im Spiralschlauch, mit Alu abgeklebt und geschützt.

Heck_Servokabel_Folie1

 

Lt. Anleitung das verglaste Balsabrett über dem Seitenruderservo eingepasst und eingeklebt.

Da noch das Alu-Klebeband bei der Hand war habe ich noch das Brettchen abgeklebt.

Seitenruder_Servoschutz

 

Nach unzähligen Anpassversuchen das fertig montierte äussere Schubrohr.

Schubrohr_aussen_Einbau1

 

Das äussere Schubrohr für die Kühlung von der Innenansicht. Nicht zu sehen sind hier die Laschen die am

Spant befestigt wurden und das Rohr sichern. Lt. Herstellerangaben sind hierfür gewöhnliche Holzschrauben

vorgesehen. Da aber wieder einmal kaum Platz zum Werken vorhanden war habe ich mich für

3 mm Innensechskant Schrauben entschieden.

Die Löcher der Laschen mit einem Stift auf den Spant übertragen, mit kleinem Akkuschrauber und Bohrverlängerung

aufgebohrt und anschliessend mit den Schrauben inkl. Distanzscheiben befestigt.

Schubrohr_aussen_Einbau_innen

 

Die Distanzscheiben waren übrigens erforderlich weil das Rohr sonst zu weit aus dem Endstück geragt hätte.

Mit ca. 4 mm Distanzstücken sieht das Ganze jetzt so aus. Wie vom Hersteller angegeben.

Schubrohr_aussen_Abstand_Endstck1

 

Hier die letzten Lötarbeiten. Die Flächenservokabel an Multiplexstecker gelötet.

Flche_Kabel_lten1

 

Beide MPX-Stecker sowie beide MPX-Buchsen mit Heisskleber verklebt. 1. sind die Kontakte geschützt und

2. dienen diese Klebestellen als Zugentlastung für die gelöteten Kontakte.

Flche_Stecker_u_Buchse_geklebt

 

Passt perfekt. Die roten Schrumpfschläuche an den oberen Kabeln dienen nicht als Schutz für Lötstellen,

sondern weil die Kabel verdrillt sind und sich immer wieder beim Löten ausgedreht haben.

Flche_Kabel_lten2